Kredit aufnehmen

Kredit aufnehmen – eine wichtige Entscheidung

Ganz gleich, ob es sich um Kleinkredite, um einen höheren Kredit von 25000 Euro oder gar große Summen beispielsweise im 6-stelligen Bereich handelt – jeder potenzielle Kreditnehmer sollte im Vorfeld diverse Überlegungen machen.

Als Erstes gilt es sich Gedanken zu machen, benötige ich diesen Kredit wirklich und wozu? Geht es um eine Auto- oder Immobilienfinanzierung? Dann kommt man meist nicht um eine Kreditaufnahme herum oder will man sich nur etwas Besonderes leisten, wie spezielle Möbel, einen besonderen Urlaub im Ausland oder Ähnliches? Denn schließlich ist eine Kredittilgung eine verantwortungsvolle Aufgabe, die sich in der Regel über mehrere Jahre bis hin zu Jahrzehnten, zum Beispiel bei einer Hausfinanzierung, ziehen kann.

Mehr zu diesem Thema im kostenlosen E-Book günstige Kredite bei kreditzentrale.com.

Weiterhin gilt, welche Sicherheiten hat man vorzuweisen. Neben einem festen Einkommen sollte die Schufa positiv sein und gegebenenfalls auch ein Bürge vorhanden sein. Gerade Singles, die quasi einen Kredit ohne Ehepartner beantragen müssen, sollten sich sicher sein die Raten regelmäßig zahlen zu können. Sicherheiten können aber auch vorhandene Kapitallebensversicherungen sein oder bereits abgezahlte Immobilien. Dies vorzuweisen ist insbesondere bei großen Kreditsummen notwendig. Bei den sogenannten Kleinkrediten sind die Banken in der Regel flexibler und können gar bei geringfügigen negativen Schufa-Einträgen mal ein Auge zudrücken und den Kleinkredit, der sich in der Regel zwischen 1000 und 5000 Euro bewegt, genehmigen.

Aber ganz gleich, für welche Art von Kredit man sich entscheidet, es gilt immer zu vergleichen und nicht nur die Hausbank zu fragen, denn der Kreditmarkt ist groß und die Konditionen verschieden und sehr individuell. So kann jeder seinen passenden Kreditgeber problemlos finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.