Neuer Schwerbehindertenausweis bis 2015

Umstellung beim Schwerbehindertenausweis zum Grad der Behinderung soll 2015 abgeschlossen sein 

Ab 01.01.2013 kann der derzeitig relativ große Schwerbehindertenausweis als kleinere Plastikkarte ausgestellt werden, der Bundesrat hat den entsprechenden Änderungen zugestimmt.

Der Schwerbehindertenausweis entspricht dann dem neuen Personalausweis oder einer Bankkarte, die nach dem Format ID-1 (Standardformat nach ISO 7815) erstellt werden. Mit dem Format kommt die Bundesregierung einer im Nationalen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention angekündigten Maßnahme nach. Die Farbe Grün Orange bleibt wie gehabt und verändert sich nicht um die Wiedererkennung zu gewährleisten.

Den genauen Zeitpunkt der Umstellung legt jedes Bundesland selbständig fest, die Umstellung von Papier auf das neue Kartenformat soll für alle Schwerbehindertenausweise spätestens am Jahresanfang 2015 abgeschlossen sein.

Die bisherigen Ausweise in Papierform behalten bis zum zeitlichen Ablauf ihre Gültigkeit. Sie müssen nicht zwingend vorher neu ausgestellt werden. Der mit dem Grad der Behinderung (GdB) zusammenhängenden Nachteilsausgleich kann nach wie vor mit dem alten Schwerbehindertenausweis in Anspruch genommen werden.

a747-schwerbehindertenausweis


 

Behindertenausweis

Antrag stellen

Wer als Schwerbehinderter Mensch anerkannt sein will, muss sich einem Feststellungsverfahren unterziehen. Die nötigen Antragsformulare erhält man bei dem zuständigen Versorgungsamt seiner Gemeinde, bei den Sozialdiensten der Krankenhäuser, oder in jeder Beratungsstelle für Schwerbehinderte.

Zur Prüfung der gesundheitlichen Voraussetzungen wir der ärztliche Dienst vom Versorgungsamt aktiv. Anhand der ärztlichen Befunde wird der Grad der Behinderung festgestellt. Wenn die Unterlagen nicht genügen, um Art und Ausmaß der Behinderung zu erkennen, wird eine Untersuchung veranlasst.

Hat sich bei einem anerkannten Schwerbehinderten einer Verschlimmerung der Behinderung oder weitere Erkrankungen ergeben, kann man einen Antrag auf Neufeststellung bei den zuständigen Stellen beantragen.

Als Schwerbehinderter gilt man wenn man einen Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50 oder mehr beträgt. „Behindertenausweis“ weiterlesen