Barrierefrei reisen mit Behinderung

Entfernte Länder bereisen oder einfach mal für ein paar Tage entspannen – die Reiselust steckt in jedem von uns. Auch Menschen mit Behinderung haben durchaus das Bedürfnis mal die Welt zu sehen.

Jedoch stoßen Menschen mit Behinderung noch immer noch auf etliche Barrieren. Doch  der Trend geht langsam und eindeutig in die positive Richtung. Die Zahl der Reiseveranstalter, die sich mit den Bedürfnissen behinderter Urlauber auskennen und ihnen entsprechende rollstuhlgerechte Angebote liefern, wächst von Jahr zu Jahr. Es gibt sogar Reisebüros, die sich nur mit Menschen mit Behinderung befassen und alles organisieren.

Hier stelle Ich Ihnen Anbieter barrierefreier Reisen vor:

Zugeschnittene Reisen für Menschen mit Behinderung

Mittlerweile stellen sich weltweit immer mehr rollstuhlgerechte Hotels und Restaurants auf Menschen mit Behinderungen ein, nicht nur in den Räumlichkeiten, sondern auch beim Personal.  Sogar im Personentransports sind immer mehr Verbesserungen festzustellen.

Zumindest in den Industrienationen hat der Personennahverkehr für einen Ausbau etwa von niedrigschwelligen Zugänge, Bodenrillen für sehbehinderte Menschen und visuellenInformationstafeln gesorgt. Bei Fernzügen und -bussen zeichnet sich eine vergleichbare Entwicklung ab. Viele Airlines nehmen mittlerweile auch Menschen im E-Rollstuhl mit, allerdings wird meistens um Voranmeldung gebeten.

Urlaub barrierefrei: Planung ist das A und O

Trotzdem ist nach wie vor eine gründliche Vorbereitung das A und O vor einer Reise mit einer Behinderung. Das gilt insbesondere für Rollstuhlbenutzer und Betroffene mit erheblichen Einschränkungen wie sehbehinderte oder pflegebedürftige Menschen. Ein behindertengerechtes Hotel will gefunden werden, barrierefreie Angebote am Urlaubsort müssen herausgefunden werden und – falls notwendig – die Begleitung / Betreuung organisiert werden.

Ein weiteres Hindernis stellen die Kosten von Reisen für behinderte Menschen dar,  Sie verfügen  im Durchschnitt doch über ein relativ niedrigeres Einkommen. Dennoch lassen sich auch preiswerte Lösungen für einen barrierefreien Urlaub finden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.