Get Adobe Flash player
Sozial – Follow Me
Fan werden und unterstützen:
Hier bin ich gelistet:

Einfach nach Paris – Inklusiver Reiseführer

einfach-nach-paris-titelEinfach nach Paris – Inklusiver Reiseführer

Neuer Stadtführer in einfacher Sprache für die französische Hauptstadt.

Einfach und inklusiv Paris entdecken? Wie das geht zeigt ein neuer, 88 Seiten starker Stadtführer aus dem Hause „Amt für Jugendarbeit der Evangelischen Kirche von Westfalen“ (EKvW).  Gemeinsam mit den fünf Entdeckern Katharina, Markus, Petra, Rebecca und Eric wurden die bekanntesten Stadtteile und Sehenswürdigkeiten der Metropole erkundet. Außergewöhnlich dabei: Rebecca ist blind und Markus ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Der dabei entstandene praxisnahe Erfahrungsbericht bietet viele Tipps und Hinweise für eine behindertengerechte Bildungsreise, durchgängig in einfachen Worten verfasst. Diesen Beitrag weiterlesen »

Mobilitycube

bild

 

Lebensqualität ist Bewusstseinsabhängig!

Dieser Titel sagt genau aus, weshalb ich hier eine persönliche Empfehlung für eine geniale Erfindung verfasse:

Für das „Mobilitycube“ des Erfinders Werner Schrägle.

 Gelähmt zu sein bedeutet nicht unbedingt das Ende eines erfüllten und vor allem erfüllenden Lebens! Ich persönlich bezweifle sogar die Unheilbarkeit selbst komplett Gelähmter. In einer Realität wie der unsrigen, in welchem die Materie dem Geist

untergeordnet ist, ist immer alles möglich. Aber eins ist sicher: Selbst behinderte Menschen haben ein Recht auf technischen und auch bewusstseinstechnologischen Fortschritt! Und hier ist so ein Fortschritt.

Mobilitycube ist ein Stuhl der rollt, kein Rollstuhl! Diesen Beitrag weiterlesen »

Verein ATRAPASSUEÑOS

traumfaenger500x500ATRAPASSUEÑOS

Hallo meine lieben Leser, ich unterstütze hier ein Projekt und zwar ATRAPASSUEÑOS, das sich zum Ziel gemacht hat, hilfsbedürftige Menschen zu helfen, um auch Ihnen ihre Träume und Wünsche zu erfüllen, sei es wegen Medikamente die Sie brauchen oder bestimmte Hilfsmittel zu bekommen.

Mit einer Spende ab 5,00 Euro helft Ihr diesem Verein sehr, sich für Ihre Ziele einzusetzten.

Warum ATRAPASSUEÑOS ?????

Info zum Verein

ATRAPASSUEÑOS ist kein großer Verein mit viel Geld. Wir haben nur ein Ziel und das heißt:

Alle Menschen sollen die Möglichkeit haben ihre Träume und Wünsche zu erfüllen

Sie haben derzeit noch keine Webseite (ist aber in Arbeit). Da Sie keine Gelder von den Spenden dafür verwenden dürfen.

Der Verein wurde von drei Frauen aus Alicante gegründet (siehe Gründungsakte) mit dem Ziel das alle Personen ihre Träume und Wünsche erfüllen können.

Der Verein kann natürlich viel mehr Leuten helfen wenn sie uns Unterstützen und es weiterempfehlen.  TU WAS GUTES UND DIR WIRD GUTES GETAN

Sie unterstützen auch soziale Zwecke so zum Beispiel den MOBILITYCUBE für Rollstuhlfahrer und vieles mehr.

Sollten sie Fragen zu Spenden oder Mitgliedschaft haben könne sie uns unter folgender Nummer erreichen.

VIELEN DANK FÜR IHR INTRESSE UND IHRE UNTERSTÜTZUNG !!!!!!!!

Telefon: 0034 640 344 644

Skype: armin280762

E-Mail: atrapassuenos@gmail.com

Fanpage

Satzung Deutsch

Satzung Spanisch

Die Kosten für das Pflegepersonal

Die Kosten für das Pflegepersonal

Das richtige Pflegepersonal kann bares Geld kosten. Aufgrund dessen wissen die meisten Familien nicht einmal, welche Kosten auf sie zukommen. Fraglich ist oftmals auch, welches Pflegepersonal dahingehend das beste ist. Gerade bei Menschen mit Behinderungen muss ein geschultes Personal her, dem man gleichzeitig auch Vertrauen schenken kann. Die fachkundige Pflegekraft weiß dann einfach was zu tun ist und wie man dahingehend am besten handeln kann. Sollte es sich um keine Fachkraft handeln, kann es passieren, dass auch die Pflege nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden kann. Man sollte daher schon schauen, dass man sich informiert, wo man das beste Personal her bekommen kann. Es ist dahingehend auch sehr wichtig, dass man die ein oder anderen Vergleiche durchführt, da auch die Kosten dort enorm in die Höhe gehen können. Es kann daher vorkommen, dass man für das eigene Pflegepersonal schon Kosten in Höhe von knapp 1500 Euro im Monat hat. Wie viel davon letztendlich die Kasse übernimmt, hängt immer wieder von der Pflegestufe der jeweiligen Person ab. Diesen Beitrag weiterlesen »

TOURISMUS ZENTRALE SAARLAND

PRESSEINFORMATION 2016

TOURISMUS ZENTRALE SAARLAND

  1. September 2016

 Neues Internetportal Netzwerk Hören informiert Menschen mit Hörschädigung

Urlaub im Saarland und medizinische Versorgung stehen dabei im Vordergrund

Seit September 2016 informiert das neue Internetportal www.hoeren.saarland hörgeschädigte Menschen und ihre Angehörigen über das medizinische und touristische Angebot im Saarland. Das Portal dient allen Menschen mit Hörschädigung dazu, umfangreiche Informationen über die medizinische Versorgung mit Cochlea Implantat (CI) zu erhalten und bei Hörproblemen kompetente Kliniken und Dienstleister im Saarland zu finden. Darüber hinaus zeigt es die vielen Freizeitmöglichkeiten im Saarland auf und berücksichtigt vorrangig Angebote, die sich für Hörgeschädigte besonders gut eignen.

Ministerin Anke Rehlinger sieht das Portal als wesentliches Kommunikations- und Informationsmedium für alle Menschen mit Höreinschränkung und Fachexperten, wie Mediziner, Audiotherapeuten, Pädagogen etc. Die umfangreiche Darstellung von medizinischer und touristischer Kompetenz im Bereich Hören ist deutschlandweit einmalig.

Eine vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr in Auftrag gegebene Studie hatte gezeigt, dass das Saarland unter anderem bei Erkrankungen des Ohres und der Augen besonders gut aufgestellt ist. Vor allem bei der Behandlung mit Cochlea-Implantaten prognostizierte die Studie dem Saarland gute Chancen für den Aufbau von international wettbewerbsfähigen Dienstleistungen im Bereich Gesundheitstourismus. Mit dem „Netzwerk Hören“ erfolgte die Pilotphase für die Umsetzung der Studienerkenntnisse zur Weiterentwicklung des Medizin- und Gesundheitstourismus im Saarland. Diesen Beitrag weiterlesen »

Barrierefrei Reisen entspannt in den Urlaub

Barrierefrei Reisen

Ob entspannter Badeurlaub am Meer oder Entdeckungstour durch herrliche Landschaften, die Reiseziele für den Urlaub sind vielfältig. Auch wenn die Vorbereitungen für körperlich eingeschränkte Personen je nach Urlaubsort mit einigem Planungsaufwand verbunden sind, überwiegt meist die Vorfreude auf die anstehende Erholung. Dieser Beitrag soll Menschen mit Gehbehinderungen helfen, die richtigen Vorbereitungen für die Reise zu treffen und klärt auf, welche Normen und Richtlinien zur Barrierefreiheit seitens der Unterkünfte und Reiseveranstalter einzuhalten sind.

Auf dieser Seite findet Ihr ganz viele Informationen über die Normen und Gesetze, wie Ihr eine Reise plant mit Gehinderung, Barrierefreiheit mit dem Flugzeug und der Bahn. Und einer Checkliste.

Und einer z. Bsp. Deutschland Reisen in der Länderwahl  wohin Ihr gerne reisen möchtet.

Diese Seite ist sehr interessant da auch die einzelnen Objekte ganz unten auch Sonstige Informationen bieten, ob Rollstuhlgerecht oder Tiere erlaubt usw.

Ich selber habe mir mehrere Seiten und Objekte angeschaut und kann nur sagen eine wirklich tolle Seite.

So jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim durchstöbern der Seite.

Wohlfühloase

Ich finde dieses Projekt von Iris Krietsch echt super toll und ich hoffe Sie bekommt auch viele Spenden damit Ihr Projekt enstehen kann.

Denn es gibt viel zu wenige Orte wo auch Teilhabe gelebt wird, und wo auch Menschen mit Behinderung gut betreut werden.

Wohlfühloase

Ich ( Iris Krietsch) möchte auf Mallorca eine Finca eröffnen, Urlaub vom Alltag, rustikale Unterkunft, nicht für den all inclusive Urlauber.

Es sollen auch Menschen mit Behinderung hier Urlaub machen können.

Betreuung wird bei Bedarf auch angeboten.

Alte Menschen, junge Menschen, Familien, Menschen mit und ohne Behinderung.

Hier soll Inklusion und Teilhabe gelebt werden.

Wenn die Spenden es dann zulassen, soll es auch einen Esel und Ziegen geben, damit der Umgang mit Tieren das ganze noch abrundet.

Kinder ( oder auch die Erwachsenen ) dürfen die Pflege in der Zeit des Urlaubs übernehmen, Spaziergänge mit den Tieren machen.

Es wird Selbstversorgung angedacht, und einmal pro Woche wollen wir unsere Gäste auf einen Grillabend einladen.

Jeder der einen Betrag von mind. 100 € spendet, bekommt bei Eröffnung einen Gutschein für einen Urlaub mit -50% Ermässigung.

 

Iris Krietsch

Mallorca Bild von Iris Krietsch

Barrierefrei reisen – geht das?

Barrierefrei reisen – geht das?

Fremde Länder und Kulturen entdecken – Reisen sind immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis. Doch wie sieht es hiermit bei Menschen aus, die durch Alter oder Gehbehinderung in ihrer Mobilität eingeschränkt sind?

Die gute Nachricht: Auch Menschen mit Handicap müssen nicht auf Reisen verzichten! Heute finden sich zunehmend Angebote, die sich vermehrt auf die Bedürfnisse älterer und behinderter Urlauber eingestellt haben. Trotzdem wird in einem solchen Fall eine besondere Planung notwendig. Der Treppenlift-Ratgeber möchte Betroffene bei diesem Anliegen unterstützen und hat das Thema „barrierefreies Reisen“ deshalb umfassend und aus verschiedenen Blickwinkeln durchleuchtet.

Die Aktion umfasst einen interaktiven Selbsttest, mit dem Betroffene herausfinden können, welche Reiseart am besten zu ihnen passt. Außerdem finden Sie hier eine Checkliste zur Reiseplanung mit Handicap sowie Interviews mit verschieden Experten für barrierefreies Reisen (u.a. Deutsche Bahn AG, Tourismus NRW e.V., Escales-Verlag). So ist ein einzigartiger Informationsbereich entstanden, welcher den Lesern zahlreiche Tipps und Erfahrungswerte rund um das barrierefreie Reisen bietet.

Treppenlift-Ratgeber.de ist ein unabhängiges Informationsportal, auf dem Menschen mit Handicap nicht nur Informationen und Tipps rund um Treppenlifte, sondern auch zum barrierefreien Leben im Allgemeinen erhalten.

Die Aktion zum barrierefreien Reisen finden Sie unter: http://www.treppenlift-ratgeber.de/barrierefrei-leben/barrierefrei-reisen.html

Steuerliche Absetzbarkeit von Treppenliften

Steuerliche Absetzbarkeit von gebrauchten Treppenliften

Die Anschaffung eines Treppenliftes – egal ob neu oder gebraucht – ist eine lohnende Investition, um die Lebensqualität mobilitätseingeschränkter Menschen in den eigenen vier Wänden zu erhöhen. Da die Kosten für Kauf und Einbau schnell einen hohen Betrag erreichen, lohnt sich die gründliche Information über Möglichkeiten zur finanziellen Entlastung.

Hier bekommen Sie genaue Information wie Sie einen Treppenlift steuerlich absetzten können. Auf der Seite weiter unten befindet sich auch ein Fomular um sich dort auch weiter beraten zu lassen oder telefonisch mit Ihnen in Kontakt zu treten.

Kauf eines Treppenlifts

Und hier noch ein Angebot um die passenden Beratung beim Kauf eines Treppenlifts zu bekommen. Bitte tragen Sie hier Ihren richtigen Name und Adresse ein und sie bekommen eine kostenlose Beratung, es wird sich innerhalb ein paar Stunden jemand bei Ihnen melden und Sie wirklich sehr gut beraten und all Ihre Fragen beantworten.

Scandic-Hotels Barrierefrei

Scandic-Hotels – weltweit führende Hotelgruppe in Bezug auf Barrierefreiheit

Die Vorreiter im internationalen verantwortungsvollen Tourismus wurden von dem Online-Reisebüro Responsible Travel mit dem „World Responsible Tourism Award“ ausgezeichnet. Die Hotelgruppe Scandic erhielt den Award in der Kategorie „Beste barrierefreie Unterkunft”. Die Preisverleihung fand am 4. November 2015 beim World Travel Market in London statt.

Stockholm/London, 4. November 2015 · Die Kategorie „Beste barrierefreie Unterkunft” zeichnet ein Hotel oder eine andere Unterkunft aus, die für jedermann zugänglich und komfortabel ist und die alle Reisenden unterschiedlicher physischer und mentaler Fähigkeiten gleichermaßen willkommen heißt. Die Gewinner dieser Kategorie bieten ein gutes Beispiel für die Tourismusindustrie. Die erfolgreiche Arbeit der Scandic-Hotelgruppe im Bereich Barrierefreiheit hat mit dem Gewinn der Goldmedaille wieder einmal weltweit Aufmerksamkeit erregt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Über mich:
Mein Name ist Inken Schwandt und habe diesen Blog ins Leben gerufen um Menschen mit Behinderung zu helfen. Möchte Ihnen zeigen das auch sie Reisen und an anderen gesellschaftlichen Veranstaltungen teilnehmen können. Alles weitere Über Mich könnt Ihr der Rubrik "Über Mich" erfahren.inken-3